Birk Butterfly

Das Birk Butterfly ist ein Velomobil und mit dem Ziel konstruiert worden, möglichst viel vom Speed und von der Faszination der vollverkleideten Liegeräder, welche für Rennzwecke gebaut wurden, beizubehalten und auf ein alltagstaugliches Fahrzeug zu übertragen. Entstanden ist ein Dreirad mit sehr sportlichem Charakter, das sehr gut im Alltag eingesetzt werden kann.

kopfbild_8

Um bei sommerlichen Temperaturen oder tiefen Geschwindigkeiten bei Steigungen nicht zu überhitzen, können die Querschnitte der Lufteinlässe sogar während der Fahrt reguliert werden.

Die Haube, welche in der Regel erst bei Regen montiert wird, kann im Heckbereich der Verschalung fixiert mitgeführt werden.

Das Visier kann geöffnet werden, um bei langsamen Bergfahrten mehr Frischluft ins Gesicht zu führen sowie, nur leicht geöffnet, ein Beschlagen der Scheibe zu verhindern. Wer den Wind noch mehr durch die Haare wehen lassen will, kann das Visier auch ganz demontieren.

Viel Wert haben wir auf leichtes Ein- und Aussteigen gelegt. Durch das – durch Gasdruckämpfer unterstützte – Anheben des Oberteils der Verschalung werden

  1. der Ein- und Ausstieg leicht gemacht
  2. einfaches Beladen des Gepäckfaches möglich und
  3. die Verstellmöglichkeiten von Sitz und Tretlager gut zugänglich

8a

Es besteht auch die Möglichkeit, das ganze Oberteil zu demontieren. Die offene Dreirad-Variante bietet viel Spass bei Schönwetter und in der Freizeit.

Die Grund-Beleuchtung und die Blinkanlage ist dank LED-Dioden sehr energiesparend. Bei genügender Strassenbeleuchtung und beim Eindunkeln kann mit dieser Beleuchtung gefahren werden. Für Überlandfahrten benützt man wahlweise einen oder beide 3 Watt LED-Scheinwerfer.

Der Antrieb erfolgt über zwei Zwischengetriebe, wovon das zweite dreifach schaltbar ist. Zusammen mit den 9 Gängen am Hinterrad ergibt dies 27 Gänge mit einer Entfaltung von 2,3 bis 9,7 Meter pro Pedalumdrehung.

Eine Besonderheit beim Butterfly ist die Verstellung der Tretlager-Sitz-Distanz. Die Beinlänge kann innert Minuten umgestellt werden, ohne die sonst bei Liegerädern übliche Anpassung der Kettenlänge.

Der Sitz ist in der Höhe 6 cm und nach vorne 5 cm verstellbar, um auch kleineren Fahrerinnen und Fahrern eine gute Sicht zu ermöglichen. Im Gesäss- und Hüftbereich ist der als Schale geformte Sitz breiter, womit ein guter Seitenhalt bei schnellen Kurven gewährleistet wird.

Alle Räder werden mit hydraulisch-betätigten Bremsen im Zaum gehalten. Vorne mit feststellbaren Trommelbremsen (zum Parkieren) und hinten durch eine Felgenbremse.

8f

Preis CHF 32’500.00
Lieferfrist Je nach Stand der Bestellungen.

Technische Daten

Gesamtlänge 2710 mm
Gesamtbreite 950 mm
Gesamthöhe 1105 mm
Radstand 1350 mm
Spurbreite 850 mm
Sitzhöhe 230 – 290 mm
Augenhöhe ca. 950 mm
Radgrösse 20″ x 1.75 406
Gewicht Prototyp 34 kg
Wendekreis 8.8 m ohne Radverkleidung
11.2 m mit aerodynamischer Radverkleidung
Gepäckraum ca. 55 l Volumen im Unterboden